Schwabe Austria

Herzschmerzen

Wer Schmerzen in der Gegend des Herzens verspürt, kann es mit der Angst zu tun bekommen. Kein Wunder: Denn dahinter können ernstzunehmende Herzkrankheiten stecken. Es kann aber genauso sehr harmlose Ursachen wie beispielsweise einen Muskelkater geben, die der Grund für vermeintliche Herzschmerzen sind. 

Wenn Sie plötzlich starke Herzschmerzen verspüren oder bereits länger Schmerzen im Brustbereich haben, ist es unumgänglich, dass Sie (sofort) einen Arzt zu Rate ziehen. Denn wenn Ihre Schmerzen tatsächlich vom Herzen ausgehen, ist rasche medizinische Hilfe gefragt! Zögern Sie also bitte nicht, Ihren Arzt oder gegebenenfalls sogar die Rettung zu kontaktieren.

Was sind Herzschmerzen? 

Von echten Herzschmerzen sprechen Mediziner dann, wenn es sich um Schmerzen in der Brustgegend handelt, die herzbedingt sind. In der Fachsprache nennt man das „kardiale Ursache“. Vielfach werden von Betroffenen jedoch auch hinter Schmerzen im Brustbereich, die keine herzbedingte Ursache haben (medizinisch als extrakardial bezeichnet), fälschlicherweise als „Herzschmerzen“ und damit Probleme des Herzens bzw. als Herzkrankheiten gedeutet. Aus diesem Grund werden auch oft harmlose Gründe für Schmerzen oder Stechen im Brustbereich als bedrohlich empfunden und machen verständlicherweise Angst 

Schmerzen beim Herz, Schmerzen in der Brustgegend - © AdobeStock/500586012

Herzschmerzen: Welche Ursachen können dahinter stecken? – ©AdobeStock/500586012

Ungefährliche Ursachen für vermeintliche Herzschmerzen 

Sind die Schmerzen in der Herzgegend nicht kardialer Ursache, sind es meist nicht akut gefährliche bzw. harmlose Gründe, die zu Stechen oder einem Schmerz in der Herzgegend führen. Dazu zählen unter anderem die folgenden.

Wirbelsäulenprobleme Probleme im Brustbereich der Wirbelsäule können zu Schmerzen führen, die sich wie Herzschmerzen anfühlen. Dazu zählen sowohl die Versteifung der Wirbelsäule als auch kleine Blockaden in der Wirbelsäule, die sich oft in plötzlich auftretenden Schmerzen im Brustbereich äußern können.
Muskelüberlastung Wer zu viel oder falsch trainiert, riskiert einen Muskelkater. Eine solche muskuläre Überbelastung kann genauso wie Muskelprobleme, die aus Schon- bzw. Fehlhaltung im Zuge anderer Beschwerden des Bewegungsapparates resultieren, zu Schmerzen im Brustbereich führen, die sich wie Herzschmerzen anfühlen können.
Psyche Die Psychosomatik (also das Zusammenspiel zwischen Psyche und Organismus bei der Entstehung von Krankheiten und Beschwerden) spielt bei Herzschmerzen häufig eine bedeutende Rolle. (Mehr dazu weiter unten)
Gallensteine Die Schmerzen, die von Gallensteinen verursacht werden, können teilweise so weit ausstrahlen, dass sie in der Brust für Herzschmerzen gehalten werden.
Schmerzsyndrom Zwischenrippennerven Das Schmerzsyndrom, das auch Interkostalneuralgie im Fachjargon genannt wird, äußert sich in ziehenden und teils auch dauerhaften Schmerzen im Zwischenrippenbereich der Brustwand.
Rippenprobleme Bei einer Prellung der Rippen kann es im Brustbereich ebenso zu Schmerzen kommen. Da eine Prellung meist mit einer bewussten Verletzung einhergeht, wird eine solche eher selten mit Herzschmerzen verwechselt werden. Anders sieht das beim sogenannten Tietze-Syndrom aus, bei dem die Rippenknorpeln im Bereich des Brustbeins anschwellen.
Sodbrennen Der Rückfluss der Magensäure, der als Sodbrennen bezeichnet wird, kann sich in der Speiseröhre bisweilen so schmerzhaft anfühlen, dass der Schmerz als Herzschmerz gedeutet wird.
Verspannungen Verspannungen der Muskulatur im oberen Rücken können teilweise ein Ziehen in der Brust verursachen, das Betroffene an Herzschmerzen denken lässt.

Psyche als wichtiger Faktor bei Herzschmerzen 

Auch die Psyche kann der Grund dafür sein, warum Menschen Herzschmerzen empfinden. Eine spezielle Form der Angst wird beispielsweise unter dem Namen Herzangst-Syndrom geführt, zu dessen Charakteristik zählt, dass Betroffene Herzschmerzen oder Stiche in der Herzgegend fühlen, die mit erhöhtem Puls und Atembeschwerden einhergehen. Dieser Zustand wird von Angstpatienten teilweise auch bei sogenannten Panikattacken empfunden.

Da die Symptome an einen Herzinfarkt erinnern, empfinden Angstpatienten einen solchen Zustand als äußerst bedrohlich. Daraus kann sich schnell eine Spirale aus der Angst vor der Angst ergeben, da Betroffene jede Regung des Körpers beginnen, ganz bewusst wahrzunehmen. So kann aus einem Ziepen, das andernfalls vielleicht nach wenigen Sekunden wieder verschwunden wäre, ein quälender Angstzustand entstehen. Psychisch bedingte Herzschmerzen können im Zuge einer Psychotherapie behandelt werden.

Schwerwiegende Ursachen für Herzschmerzen 

Es gibt sowohl kardiale als auch extrakardiale Ursachen für Herzschmerzen, die ärztliche Behandlung erfordern. Einige davon sind Notfälle, bei denen jede Sekunde zählt.

Notfall: Bei diesen Gründen für Herzschmerzen zählt jede Sekunde 

  1. Herzinfarkt Wenn ein Herzkranzgefäß verstopft ist, kommt es zum Infarkt des Herzens, wodurch der Herzmuskel abstirbt. Im Falle eines Herzinfarkts ist rasches Handeln gefragt, denn er ist lebensbedrohlich. Anzeichen sind neben den plötzlich extrem starken, anhaltenden und stechenden Schmerzen im Brustkorb, die in die linke Schulter und den linken Arm ausstrahlen, auch Übelkeit, Schwitzen und Todesangst.
  2. Lungenembolie Auch die Lungenembolie stellt einen medizinischen Notfall dar und geht mit Schmerzen im Herzbereich einher, die von plötzlich einsetzender Atemnot, Schmerzen beim Luftholen oder blutigem Auswurf begleitet sein können.
  3. Aortenriss Bei diesem Notfall reißt die Gefäßwand der Hauptschlagader. Es ist sofort die Notfallkette in Gang zu setzen. Der extreme Brustschmerz, der dabei entsteht, kann bis in die Beine ausstrahlen.
  4. Speiseröhrenriss Unter bestimmten Voraussetzungen kann eine geschädigte Speiseröhre bei bestimmten Belastungen reißen. Auch hier sind rasche Notfallmaßnahmen gefragt. Charakteristisch sind extreme Schmerzen in der Brust. 

Andere behandlungsbedürftige Ursachen für Schmerzen in der Herzgegend 

Nicht immer muss es ein akut lebensbedrohlicher Zustand sein, der für Herzschmerzen sorgt. Es gibt noch weitere gefährliche Erkrankungen, die möglichst rasch in ärztliche Behandlung gehören, aber nicht zu den akuten Notfällen gezählt werden. Zu diesen – teils vermeintlichen – Herzschmerzen verursachenden Krankheiten gehören Angina pectoris, deutlich zu hoher Blutdruck, bestimmte Herzklappenfehler, gerissenes Rippenfell, Aortenklappenverengungen, Brustfellentzündungen oder auch eine Lungenentzündung. 

All diese Erkrankungen erfordern rasche medizinische Behandlung, um lebensbedrohliche Komplikationen im Rahmen des Möglichen zu vermeiden. Bei – auch vermeintlichen – Herzschmerzen gilt daher im Zweifel immer: Lieber einmal zu viel den Arzt konsultieren, als ein einziges Mal zu wenig.

Quellen:

Herzprobleme: Diese Anzeichen sollten Betroffene ernst nehmen, Herzzentrum Lahr (abgerufen am 25.11.2021)

Herzangst-Syndrom, Pschyrembl (abgerufen am 25.11.2021)

Anmeldung Newsletter Pflanzlich

Hier können Sie sich für den Newsletter „Pflanzlich“ von Schwabe Austria anmelden. Füllen Sie folgendes Feld aus und erhalten Sie die aktuellsten Informationen vom Phytotherapie-Experten Schwabe Austria.

Newsletter „Pflanzlich“ kostenlos per E-Mail erhalten:

 
Bitte geben Sie Ihr Einverständnis.
Newsletter Anmeldung - © Schwabe, © AdobeStock/61148496 © AdobeStock/48979900 © AdobeStock/144763521 © AdobeStock/251346039 © AdobeStock/372685480 © Adobe Stock/100614820 © AdobeStock/222270865 © AdobeStock/258540286 © Screenshot Schwabe Austria © AdobeStock/66257572 adaptiert

Anmeldung Newsletter Pflanzlich

Hier können Sie sich für den Newsletter „Pflanzlich“ von Schwabe Austria anmelden. Füllen Sie folgendes Feld aus und erhalten Sie die aktuellsten Informationen vom Phytotherapie-Experten Schwabe Austria.

Newsletter „Pflanzlich“ kostenlos per E-Mail erhalten:

 
Bitte geben Sie Ihr Einverständnis.
x
Newsletter Anmeldung - © Schwabe, © AdobeStock/61148496 © AdobeStock/48979900 © AdobeStock/144763521 © AdobeStock/251346039 © AdobeStock/372685480 © Adobe Stock/100614820 © AdobeStock/222270865 © AdobeStock/258540286 © Screenshot Schwabe Austria © AdobeStock/66257572 adaptiert