Schwabe Austria

Myokardinfarkt: Was Sie über den Herzinfarkt wissen müssen

Bei einem Herzinfarkt muss es schnell gehen. Je schneller der Betroffene medizinische Hilfe bekommt, desto höher ist die Chance, zu überleben. Es ist daher wichtig, die Symptome zu kennen. Mehr dazu lesen Sie hier. 

Weit über 30.000 Herzinfarkte werden jährlich in Österreich registriert. Etwa jeder dritte davon verläuft tödlich. Die Chance, einen Myokardinfarkt zu überleben bzw. die Folgeschäden so gering wie möglich zu halten, erhöht sich, je schneller Betroffene Hilfe erhalten. Um zu verhindern, dass zu viel Herzmuskelgewebe zerstört wird, muss nämlich gewährleistet sein, dass die Durchblutung so schnell wie möglich wiederhergestellt wird. Aber was genau geschieht eigentlich bei einem Herzinfarkt?

Herzinfarkt, Myokardinfarkt - © AdobeStock/374467648

Herzinfarkt: Verstopfung der Herzkranzgefäße – ©AdobeStock/374467648

Was ist ein Herzinfarkt?

Ein Herzinfarkt ist ein lebensbedrohlicher Notfall, der zu den häufigsten medizinischen Notfällen bei Erwachsenen zählt. Der Herzinfarkt gehört zu den akuten Durchblutungsstörungen der Herzkranzgefäße und zählt damit zu dem Überbegriff des sogenannten „akuten Koronarsyndroms“. Beim klassischen Herzinfarkt kommt es zu einem Verschluss eines Herzkranzgefäßes. Es sollten im Idealfall weniger als zwei Stunden vergehen, bis es zur Wiedereröffnung des Gefäßes kommt.

Symptome bei einem Herzinfarkt

Viele Symptome eines Herzinfarkts gelten als klassisch und sind aus Film und Fernsehen bekannt. Wieder andere ordnet man als Laie eher weniger dem Herzinfarkt zu. Besonders bei Frauen sollte man deutlich hinsehen! Folgende Symptome deuten auf einen Herzinfarkt hin:

Symptome Herzinfarkt Frau

Es sind allerdings nicht alleine die oben genannten „klassischen“ Symptome, die Zeichen eines Herzinfarkts sind. Besonders bei Frauen zeigt sich ein Herzinfarkt oft differenzierter, weshalb er oftmals später diagnostiziert wird als bei Männern. Eher unbekannte Herzinfarkt-Symptome, die vor allem auch bei Frauen auftreten sind:

Ursachen und Risiken für einen Herzinfarkt

Man geht davon aus, dass die allermeisten Herzinfarkte einem ungesunden Lebensstil zuzuschreiben sind. Denn verursacht wird der Herzinfarkt in fast allen Fällen durch ein Blutgerinnsel in den Herzmuskel versorgenden Blutgefäßen. Kommt es in diesen Herzkranzgefäßen zur Verstopfung, ist dem zumeist eine Verengung der Gefäße vorangegangen. Und diese wiederum kann durch die Ablagerung von Cholesterin und Kalk an den Gefäßwänden entstehen. Folgende Faktoren begünstigen eine solche Gefäßverengung durch Ablagerungen:

Vorbeugen eines Herzinfarkts?

Neben erblicher Vorbelastung in der Familie, etwa wenn enge Verwandte bereits vor dem 60. Lebensjahr einen Herzinfarkt hatten, zunehmendem Alter und männlichem Geschlecht gibt es demnach also auch die oben genannten Risikofaktoren für einen Herzinfarkt. Diese Risikofaktoren auszumerzen bedeutet, die eigene Herzgesundheit positiv zu beeinflussen und bestimmten Erkrankungen vorzubeugen. Gut für die Herzgesundheit ist:

Weitere Tipps für ein gesundes Herz.

Erste Hilfe bei einem Herzinfarkt

Wenn eine Person Herzinfarkt-Symptome zeigt, ist rasches Handeln gefragt. Warten Sie nicht zu, sondern setzen Sie umgehend Erste Hilfe-Maßnahmen:

 

Wenn Sie dieser Artikel interessiert hat, könnte folgendes Produkt für Sie interessant sein:

Anmeldung Newsletter Pflanzlich

Hier können Sie sich für den Newsletter „Pflanzlich“ von Schwabe Austria anmelden. Füllen Sie folgendes Feld aus und erhalten Sie die aktuellsten Informationen vom Phytotherapie-Experten Schwabe Austria.

Newsletter „Pflanzlich“ kostenlos per E-Mail erhalten:

 
Bitte geben Sie Ihr Einverständnis.
Newsletter Anmeldung - © Schwabe, © AdobeStock/61148496 © AdobeStock/48979900 © AdobeStock/144763521 © AdobeStock/251346039 © AdobeStock/372685480 © Adobe Stock/100614820 © AdobeStock/222270865 © AdobeStock/258540286 © Screenshot Schwabe Austria © AdobeStock/66257572 adaptiert

Anmeldung Newsletter Pflanzlich

Hier können Sie sich für den Newsletter „Pflanzlich“ von Schwabe Austria anmelden. Füllen Sie folgendes Feld aus und erhalten Sie die aktuellsten Informationen vom Phytotherapie-Experten Schwabe Austria.

Newsletter „Pflanzlich“ kostenlos per E-Mail erhalten:

 
Bitte geben Sie Ihr Einverständnis.
x
Newsletter Anmeldung - © Schwabe, © AdobeStock/61148496 © AdobeStock/48979900 © AdobeStock/144763521 © AdobeStock/251346039 © AdobeStock/372685480 © Adobe Stock/100614820 © AdobeStock/222270865 © AdobeStock/258540286 © Screenshot Schwabe Austria © AdobeStock/66257572 adaptiert