Schwabe Austria

10 köstliche Minze Rezepte

Einfach nur zur Herstellung von Sirup verwenden und über den Obstsalat streuen? Das wäre schade. Denn für die Minze gibt es viele weitere köstliche Rezepte und Zubereitungsmöglichkeiten. Wir stellen Ihnen 10 Rezepte vor, mit denen Sie das Sommer-Küchenkraut neu entdecken können.

Die Pfefferminze ist nicht nur eine bewährte Heilpflanze in der Phytotherapie. Denn Minze selbst anzubauen lohnt sich auch für die Küche. Sie lässt sich einfach im Garten oder im Topf ziehen und gedeiht dabei zumeist auch ohne grünen Daumen gut. Da kann es schon einmal vorkommen, dass es über den Sommer mehr Minze zu ernten gibt, als man eigentlich erwartet hat. Wir zeigen Ihnen daher 10 Rezepte für Gerichte und Drinks, die Sie mit Ihrer Minze herstellen können.

  1. Minze Rezept für Minze-Sirup
  2. Minze Rezept für Erbsen-Minze-Püree
  3. Minze Rezept zum Trocken
  4. Minze Rezept für Minze-Creme
  5. Minze Rezept zum Konservieren
  6. Minze Rezept für Gurken-Minze-Salsa
  7. Minze Rezept zum Einfrieren
  8. Minze Rezept für Erdbeer-Minze-Sorbet
  9. Minze Rezept für Mojito
  10. Minze Rezept für klassische Kärntner Kasnudeln

Minze Rezept für Minze-Sirup

Das Minze-Rezept für Sirup benötigt die folgenden Zutaten:

Zubereitung:

Für den Sirup wird der Zucker mit der Zitronensäure vermischt. Dann wird das Gemisch gemeinsam mit einem Liter Wasser aufgekocht. Fertig ist das Wasser-Zucker-Säure-Gemisch, sobald es eine klare Konsistenz angenommen hat. In der Zwischenzeit können die Minzezweige gewaschen werden. Geben Sie die Zweige nun in einen Topf und übergießen Sie diese dann mit dem fertigen, noch heißen Wasser-Zucker-Säure-Gemisch, so dass sie ganz von dem Zuckerwasser bedeckt sind. Dieses Gemisch lassen Sie nun je nach geschmacklichem Intensitätswunsch einen bis fünf Tage ziehen. Es entsteht dabei Sirup von bis zu 2 Litern. Danach abseihen und in saubere Flaschen füllen.

Minze Rezept für Erbsen-Minze-Püree

Leckeres Minze Rezept mit Erbsen - © AdobeStock/209753865

Kennen Sie schon dieses erfrischende Minze-Rezept? – © AdobeStock/209753865

Für das Erbsen-Minze-Püree brauchen Sie:

Zubereitung:

Braten Sie zuerst den fein geschnittenen Knoblauch sowie die fein gewürfelte Schalotte gemeinsam in etwas Olivenöl an, bis sie glasig sind. Dann schwitzen Sie die Erbsen rund fünf Minuten bei kleiner Flamme mit an. Raspeln Sie die Schale der gewaschenen Zitrone ab und fügen sowohl die Zesten als auch zwei Esslöffel Saft der Zitrone zu der Masse hinzu und lassen alles noch etwa zwei Minuten köcheln. Pürieren Sie nun die Masse mit etwas Schlagobers und schmecken Sie mit Salz sowie Pfeffer ab. Hacken Sie die Minzeblätter klein. Diese werden dann in die mit dem Stabmixer pürierte Masse untergehoben. Besonders hübsch sieht es aus, wenn Sie das Püree anschließend noch mit ganzen, gewaschenen Minzeblättern dekorieren. Das Minze-Erbsen-Püree ist zum Beispiel eine hervorragend erfrischende Begleitung zu Fisch.

Minze Rezept zum Trocken

Um eine mögliche Überernte der selbst angebauten Minze haltbar zu machen, können Sie Ihre Minze an der Luft trocknen und so das ganze Jahr über zum Verfeinern diverser Gerichte nutzen:

Alternativ können lose Minzeblätter auch auf Backpapier ausgebreitet werden. Der Ofen wird jetzt auf rund 50 Grad vorgeheizt. Ist die Temperatur erreicht, lassen Sie den Ofen noch etwa fünf Minuten laufen, schalten ihn dann ab und geben die Minze hinein. Kräuseln sich die Minzeblätter und rascheln sie, sind sie getrocknet. Das ist nach rund 20 Minuten der Fall. Wichtig: Kontrollieren Sie den Trocknungsgrad dabei regelmäßig.

Minze Rezept für Minze-Creme

Für die Minze-Creme, die zu Käseplatten, Desserts oder einem Obstsalat gereicht werden kann, benötigen Sie:

Zubereitung:

Denkbar einfach entsteht diese schmackhafte Minze-Creme, indem Sie mit einem Mörser die gewaschenen und abgezupften Minzeblätter gemeinsam mit etwas Öl, Salz und Pfeffer zu einer feinen Masse werden lassen. Verrühren Sie die Paste nun mit dem Joghurt, dem Sauerrahm und dem Schlagobers. Voilá – fertig ist eine außergewöhnliche Creme, die Ihre Käseplatte verfeinert oder bestimmten Süßspeisen einen spannenden Twist verleiht.

Minze Rezept zum Konservieren als Gelee

Neben der Trocknung können Sie Minze auch durch andere Formen der Konservierung haltbar machen. Zum Beispiel, indem Sie daraus Gelee machen, das sich als Brotaufstrich eignet, aber auch Gebratenem oder Lamm eine besondere aromatische Note verleiht.

Sie brauchen dafür:

Zubereitung:

Bringen Sie das Wasser zum Kochen und übergießen damit die gewaschenen und abgezupften Minzeblätter. Lassen Sie den Sud dann für eine viertel Stunde ziehen. Seihen Sie den Sud nun ab und fangen die Flüssigkeit in einem Behältnis auf. Vermischt wird das Ganze nun mit dem Zitronensaft, dem Cidre und dem Gelierzucker. Kochen Sie diese Masse nun noch einmal auf und lassen Sie sie vier Minuten wallend kochen. Dabei wird auch der Likör eingerührt. Jetzt können Sie das Gelee in Gläser füllen.

Minze Rezept für Gurken-Minze-Salsa

Ein herrliches Topping für erfrischende, kalte Sommersuppen oder einen köstlichen Dip für Salzstangen oder Nachos ergibt die Gurken-Minze-Salsa.

Zu Hause haben sollten Sie dafür:

Zubereitung:

Waschen Sie die Minze und zupfen die Blätter ab. Schneiden Sie die Blätter nun in ganz feine Streifen. Die Gurke wird geschält, vom weichen Inneren befreit und der Rest klein würfelig geschnitten. Vermischen Sie beides nun mit dem Olivenöl und würzen nach Belieben mit Salz.

Minze Rezept zum Einfrieren

Minze kann auch durch Einfrieren haltbar gemacht werden.

Sie können alternativ auch Eiswürfel aus der Minze machen und damit haltbare Portionen erzeugen. Einfach die Minze mit etwas Wasser pürieren, in Eiswürfelformen füllen und nach Belieben Getränken oder Saucen beigeben.

Minze Rezept für Erdbeer-Minze-Sorbet

Ein tolles sommerliches Dessert ergibt das Erdbeer-Minze-Sorbet. Es lässt sich eigenständig genießen oder hervorragend zu Süßspeisen servieren.

Sie brauchen dafür:

Zubereitung:

Pressen Sie sowohl den Saft der Orange als auch den der Zitrone aus und geben Sie den Zuckersirup hinzu. Nun waschen Sie die Erdbeeren und die Minzblätter. Erdbeeren und Minze werden nun fein gehackt und mit den flüssigen Zutaten zusammengemischt und püriert. Die Masse kann dann in der Eismaschine gefroren werden. Wenn Sie keine Eismaschine haben, können Sie die Masse alternativ auch in ein flaches Gefäß füllen und in den Tiefkühler stellen. Hier müssen Sie allerdings darauf achten, die Masse regelmäßig umzurühren.

Minze Rezept für Mojito

Einer der wohl bekanntesten Drinks mit Minze ist der Cocktail namens Mojito. Diese Ingredienzien brauchen Sie, um ca. 200 Milliliter des Getränks (ein Glas) richtig zuzubereiten:

Zubereitung:

Waschen Sie die Minze und zupfen Sie die Blätter von den Stielen. Die halbe Limette wird heiß gewaschen und in Viertel geschnitten. Nehmen Sie nun ein Glas, geben die Limetten, einen Teil der Minzeblätter und den Zucker hinein und zerstoßen Sie die Masse direkt im Glas. Fügen Sie nun den Rum dazu, verreiben die restlichen Minzeblätter in der Hand und geben diese ebenfalls ins Glas. Nun füllen Sie dieses rund zwei Drittel voll mit dem Crushed Ice. Den Rest füllen Sie mit dem Soda auf. Einzelne Minz-Zweigspitzen eignen sich dann ideal für die Dekoration des erfrischenden Cocktails.

Minze Rezept für klassische Füllung von Kärntner Kasnudeln

 Ein Rezept, das in Punkto Minze keinesfalls fehlen darf, sind klassische Kärntner Kasnudeln.

Typischerweise werden Kärntner Kasnudeln mit Minze oder Kerbel gefüllt. Wer also eine klassische Minze-Füllung für den zu füllenden Teig zubereiten möchte, benötigt:

Zubereitung:

Kochen Sie die Erdäpfel und schälen Sie diese. Während die Erdäpfel kochen, können Sie den Zwiebel hacken und in der Butter leicht anrösten sowie danach abkühlen lassen. Vermischen Sie nun die Semmelwürfel mit der Milch, dem Topfen und den abgekühlten Zwiebeln. Die gekochten und geschälten Erdäpfel werden nun passiert und zur Topfenmasse gegeben. Die Minze wird ebenfalls dazu gemischt. Aus der Masse lassen sich nun Kugeln formen, mit denen der Teig klassisch gefüllt werden kann.

 

Wenn Sie dieser Artikel interessiert hat, könnte folgendes Produkt für Sie interessant sein:

Darreichungsform und Packungsgrößen

Gaspan® 90 mg/50 mg magensaftresistente Weichkapseln: 14 Stk., 42 Stk.

 

Gebrauchsinformation

Kapseln zum Einnehmen. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

 

Anmeldung Newsletter Pflanzlich

Hier können Sie sich für den Newsletter „Pflanzlich“ von Schwabe Austria anmelden. Füllen Sie folgendes Feld aus und erhalten Sie die aktuellsten Informationen vom Phytotherapie-Experten Schwabe Austria.

Newsletter „Pflanzlich“ kostenlos per E-Mail erhalten:

 
Bitte geben Sie Ihr Einverständnis.
Newsletter Anmeldung - © Schwabe, © AdobeStock/61148496 © AdobeStock/48979900 © AdobeStock/144763521 © AdobeStock/251346039 © AdobeStock/372685480 © Adobe Stock/100614820 © AdobeStock/222270865 © AdobeStock/258540286 © Screenshot Schwabe Austria © AdobeStock/66257572 adaptiert

Anmeldung Newsletter Pflanzlich

Hier können Sie sich für den Newsletter „Pflanzlich“ von Schwabe Austria anmelden. Füllen Sie folgendes Feld aus und erhalten Sie die aktuellsten Informationen vom Phytotherapie-Experten Schwabe Austria.

Newsletter „Pflanzlich“ kostenlos per E-Mail erhalten:

 
Bitte geben Sie Ihr Einverständnis.
x
Newsletter Anmeldung - © Schwabe, © AdobeStock/61148496 © AdobeStock/48979900 © AdobeStock/144763521 © AdobeStock/251346039 © AdobeStock/372685480 © Adobe Stock/100614820 © AdobeStock/222270865 © AdobeStock/258540286 © Screenshot Schwabe Austria © AdobeStock/66257572 adaptiert