Schwabe Austria
Gaspan - © Schwabe

Gaspan®: Wirkung gegen Verdauungsbeschwerden

Die Wirkung von Gaspan® kommt aufgrund der speziellen Arzneieigenschaften von Pfefferminze sowie Kümmel zustande. Damit wirkt das pflanzliche Arzneimittel gegen Verdauungsprobleme, wie z. B. Völlegefühl, Übelkeit, Blähungen, Flatulenzen oder verdauungsbedingte Bauchschmerzen.

Gaspan® ist ein pflanzliches Arzneimittel und damit ein Präparat aus der Phytotherapie. Das bedeutet, dass die Wirkung des Medikaments aufgrund natürlicher Wirkstoffe aus dem Reich der Pflanzen zustande kommt. Gaspan® setzt für seine unvergleichliche Wirkung auf die einzigartige Kombination aus gleich zwei wertvollen Arzneipflanzen: Pfefferminze und Kümmel.

Wirkung der Pfefferminze in Gaspan

In Gaspan ist ein spezielles Arzneiöl aus der Pfefferminze in einer medizinischen Zusammensetzung enthalten. Die Pfefferminze, die in Gaspan® enthalten ist, wirkt dabei vor allem gegen Krämpfe und Schmerzen im Verdauungstrakt. Krampfartige Beschwerden im Bereich von Magen und Darm lindert sie damit zuverlässig. Gaspan® wird daher für seine krampflösende und schmerzlindernde Wirkung bei Verdauungsproblemen geschätzt.

Wirkung des Kümmels in Gaspan®

Die volle Wirkung entfaltet Gaspan® durch die Kombination der Pfefferminze mit dem medizinischen Öl aus dem Echten Kümmel. Seine herausragendste medizinische Eigenschaft ist die entblähende Wirkung. Das medizinische Kümmelöl in Gaspan® hemmt darüber hinaus auch noch die Gasbildung im Darm selbst. Gaspan® wird von Anwenderinnen und Anwendern daher gerne bei übermäßigen Flatulenzen oder auch Blähungen eingesetzt.

Wirkung von Gaspan® durch magensaftresistente Weichkapsel

Maßgeblich verantwortlich für die Wirkung von Gaspan® ist, dass die pflanzlichen Wirkstoffe in einer magensaftresistenten Kapsel enthalten sind. Das bedeutet, dass die Inhaltsstoffe in der Kapsel den Magen passieren, ohne dass sie dort von der Magensäure angegriffen werden. So gelangen die wertvollen pflanzlichen Wirkstoffe völlig unbeschadet in den Darm. Dort können sie dann – genau da, wo sie benötigt werden – ihre ganze wirksame Kraft vor Ort entfalten.

Hohe Wirkstoffkonzentration sorgt für Wirkung in Gaspan®

Neben der magensaftresistenten Kapsel ist es vor allem auch die hohe Konzentration an pflanzlichen Wirkstoffen, die in Gaspan® maßgeblich für dessen Wirkung verantwortlich ist. Durch den Einsatz spezieller medizinischer Arzneiöle kann die Wirkung von Arzneipflanzen in besonderem Maße gesteigert werden. Um sich die Bedeutung der hohen Wirkstoffkonzentration noch einmal zu verdeutlichen, lohnt sich der Vergleich: Um die gleiche Wirkung wie durch die empfohlene Tagesdosis von Gaspan® mit einem Pfefferminz- bzw. Kümmeltee zu erreichen, müssten Sie sage und schreibe elf Liter Tee zu sich nehmen! Das entsprich ca. 73 Tassen Tee pro Tag!

Für wen eignet sich die Wirkung von Gaspan®?

Die Wirkung von Gaspan® eignet sich für Menschen ab 12 Jahren, die von speziellen Verdauungsbeschwerden betroffen sind und die diese mit pflanzlichen Arzneimitteln behandeln wollen. Zu den entsprechenden Verdauungsproblemen, bei denen die Wirkung von Gaspan® geschätzt wird, zählen unter anderem etwa:

Vorteile der pflanzlichen Wirkung von Gaspan®

Die Wirkung von Gaspan® auf den Verdauungstrakt bietet gleich mehrere Vorteile:

Pflanzlich Die Wirkung von Gaspan® kommt ausschließlich aufgrund pflanzlicher Wirkstoffe zustande, wodurch das Präparat einen großen Vorteil für Menschen besitzt, die ihren Körper gerne mit natürlichen Arzneimitteln unterstützen möchten.
Nebenwirkungsarm Gaspan® ist vergleichsweise nebenwirkungsarm.
Gut verträglich Das pflanzliche Präparat Gaspan® ist im Allgemeinen gut verträglich.
Wirksam Die Wirkung und damit die Wirksamkeit von Gaspan® ist in wissenschaftlichen Untersuchungen festgehalten.
Hochdosiert Die pflanzlichen Inhaltsstoffe in Gaspan® sind so hochdosiert, dass zwei Kapseln die gleiche Wirkung entfalten, wie etwa elf Liter entsprechender Tee.
Resistente Kapsel Die Arzneiöle, die in Gaspan® enthalten und für die Wirkung verantwortlich sind, befinden sich in einer magensaftresistenten Kapsel, wodurch die Wirkung direkt im Darm entfaltet werden kann.
Einfach anzuwenden Mit der empfohlenen Tagesdosis von nur zwei Kapseln pro Tag für eine optimale Wirkung ist Gaspan® einfach anzuwenden.

 

Anwendung: So entfaltet Gaspan® seine volle Wirkung

Damit Gaspan® die volle Wirkung entfalten kann, sollte man sich an die genauen Anwendungsempfehlungen halten. So ermöglichen Sie Gaspan® die optimale Wirkung in Ihrem Körper:

Zusammenfassung: Überblick zur Gaspan® Wirkung

 Hier finden Sie alles Wissenswerte rund um die Wirkung von Gaspan® noch einmal im Überblick:

Quellen:
HMPC 2015 Assessment report on Carum carvi L., fructus and Carum carvi L., aetheroleum
Hawrelak JA, et al. Altern. Med. Rev. 2009;14(4):380-384.
Shams R, et al. JSM Gastroenterol. Hepatol.2015;3(1):1036
Harrington AM, et al. Pain 2011;152(7):1459-1468
Noé S, et al. Internist 2016;57[Suppl 1]:S.42.
Rich G, et al. Neurogastroenterol Motil 2017;e13132
Holtmann G, Stracke B.Z Gastroenterol 2016;54-KV420

Darreichungsform und Packungsgrößen

Gaspan® 90 mg/50 mg magensaftresistente Weichkapseln: 14 Stk., 42 Stk.

 

Gebrauchsinformation

Kapseln zum Einnehmen. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

 

Anmeldung Newsletter Pflanzlich

Hier können Sie sich für den Newsletter Pflanzlich von Schwabe Austria anmelden. Füllen Sie folgendes Feld aus und Sie erhalten die aktuellsten Informationen vom Phytotherapie Experten Schwabe Austria.

Ja, ich will den Newsletter Pflanzlich kostenlos per E-Mail erhalten:

Newsletter Anmeldung - © Schwabe, © AdobeStock/61148496 © AdobeStock/48979900 © AdobeStock/144763521 © AdobeStock/251346039 © AdobeStock/372685480 © Adobe Stock/100614820 © AdobeStock/222270865 © AdobeStock/258540286 © Screenshot Schwabe Austria © AdobeStock/66257572