Menu

Passedan Schlafstörungen nervöse Unruhe

So wirkt Passedan®

Es gibt Phasen oder Situationen im Leben, da ist es schwer, sich ausreichend zu entspannen und erholsam zu schlafen. Den Griff zu abhängig machenden Schlafmitteln oder dämpfenden, müde machenden Beruhigungstabletten möchten viele Menschen in diesen Phasen verständlicherweise vermeiden. Mit Passedan® steht hingegen ein pflanzliches Medikament zur Verfügung, das auf ganz natürliche Weise gegen innere Unruhe wirkt und seine Wirkung auch im Hinblick auf ein leichteres Einschlafen entfaltet ohne abhängig zu machen. 

Wer kennt es nicht: Abends vor dem Einschlafen kreisen die Gedanken um sorgenvolle Ereignisse in der Zukunft oder aufwühlende Erinnerungen aus der Vergangenheit. Einschlafprobleme sind dann genauso wie Durchschlafprobleme leider keine Seltenheit. Die Folge? Untertags fühlen sich von Schlafproblemen Betroffene oftmals matt und energielos – die sorgenvolle Unruhe bleibt allerdings. Ein unangenehmer bis belastender Kreislauf aus unausgeglichenen Tagen und unruhigen Nächten entsteht. In diesem Fall setzen die Österreicher am liebsten auf die pflanzlichen Passedan®-Tropfen mit der Kraft der Passionsblume. Aber wie wirkt das natürliche Arzneimittel eigentlich? 

Passedan®-Wirkung: Wann die pflanzlichen Tropfen eingesetzt werden 

Sorgen, Stress, Ängste oder aber sogar positive, aufwühlende Ereignisse –  wie die bevorstehende eigene Hochzeit – können den menschlichen Organismus und unsere Psyche ordentlich aufwühlen. Die Folge: Wir tun uns schwer beim Einschlafen, fühlen uns am Tag wie gerädert und verspüren gleichzeitig eine Art von nervöser Unruhe. Genau hier entfalten die pflanzlichen Passedan®-Tropfen ihre Wirkung gleich zweifach: Denn sie wirken sowohl abends als auch im Laufe des Tages auf natürliche Weise beruhigend und einen normalen Schlaf fördernd. 

Schlaf fördernde Wirkung von Passedan® 

Abends wird vor allem aufgrund der folgenden Wirkung auf Passedan® gesetzt: Die pflanzlichen Tropfen erleichtern das Einschlafen und verbessern einen normalen Schlafablauf. Während manche synthetisch hergestellten Schlafmedikamente  erstens abhängig machen und zweitens am Morgen für intensive Müdigkeit sorgen können, wirken Passedan®-Tropfen auf pflanzliche Weise. Gut verträglich und sicher sorgen sie mit der Kraft der Passionsblume dafür, dass Sie in der Nacht erholsam mit den Zyklen der wichtigen Schlafphasen ein- und durchschlafen können.

Passedan® wirkt so, dass auch untertags mehr Gelassenheit möglich ist 

Die beruhigende Wirkung von Passedan® wirkt nicht dämpfend auf den gesamten Organismus, weshalb die pflanzlichen Tropfen am Tag im Gegensatz zu klassischen Beruhigungsmitteln nicht müde, träge und matt machen. Passedan®-Tropfen werden daher auch untertags für ihre Wirkung geschätzt, mit der sie die innere Ruhe erhöhen und die Ausgeglichenheit während des Tages fördern. So können Sie mit seelischer Gelassenheit anstatt nervöser Unruhe durch den Tag spazieren und mit der pflanzlichen Wirkung Ihren Alltag entspannter meistern.

Wodurch die Wirkung von Passedan® zustande kommt: Die Passionsblume 

Möglich wird diese natürliche Wirkung von Passedan® durch einen speziellen Extrakt aus dem Kraut der Passionsblume. Genauer gesagt handelt es sich um eine bestimmte Art der Passionsblume, die für ihre beruhigende Wirkung schon vor langer Zeit bei der indigenen Bevölkerung Amerikas bekannt war: Die Passiflora incarnata. Sie ist nicht nur wunderschön anzusehen, sie ist auch die einzige Passiflora-Art, die als Arzneipflanze  zur Behandlung von nervöser Unruhe und bei Schlafstörungen auch in unseren Breiten seit vielen Jahrzehnten zugelassen ist. Mehr über die faszinierenden Passionsblumen lesen Sie hier.  

Was fördert die Wirkung von Passedan® 

Damit die Kraft der Passionsblume in Passedan® ihre gesamte Wirkung entfalten kann, ist es wichtig, dass die Passedan®-Tropfen entsprechend der Empfehlung eingenommen werden. Das bedeutet:

Mit dieser empfohlenen Dosierung entfaltet sich die optimale Wirkung von Passedan®. Bitte verändern Sie diese Dosierung nicht bzw. nur in Abspreche mit Ihrem behandelnden Arzt.

Worauf Sie achten müssen und was die Wirkung von Passedan® beeinflussen kann 

Wenn Sie bereits zentral dämpfende Medikamente einnehmen, kann Passedan® deren Wirkung verstärken. Die Einnahme von Passedan®-Tropfen gemeinsam mit anderen beruhigenden Arzneimitteln darf deshalb immer nur in Absprache mit einem Arzt erfolgen.

Es gibt aber auch noch andere Dinge, auf die Sie bei der Wirkung von Passedan® achten müssen:

Quelle:

Insight Health, Hypnotika & Sedativa N05b, MAT 7/2020 

Darreichungsformen und Packungsgrößen

Passedan®-Tropfen: 30ml, 100ml

 

Gebrauchsinformation

Tropfen zum Einnehmen. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker. Die Anwendung dieses traditionellen pflanzlichen Arzneimittels bei nervöser Unruhe und bei Einschlafstörungen beruht ausschließlich auf langjähriger Verwendung.

Diese Themen könnten Sie interessieren:

Anmeldung Magazin Pflanzlich

Hier können Sie sich für den E-Mail-Versand unseres Magazins Pflanzlich anmelden. Füllen Sie einfach folgendes Feld aus und Sie erhalten die aktuellsten Informationen aus dem Haus der Phytotherapie.

Ja, ich will das Magazin Pflanzlich kostenlos per E-Mail erhalten:

Magazin Pflanzlich Frühling Sommer